Super Randonneurs Serie 2018 geschafft

Ausblick 2020 ... neue Möglichkeiten!

Es ist nun - nach einigen Monaten der Stille auf meiner Website - wohl an der Zeit, mich wieder einmal zu melden. Mit Ende Jänner 2020 ist die Trainingssaison 2020 schon 3 Monate alt, deshalb hier ein kurzer Bericht über meine sportlichen Tätigkeiten im abgelaufenen Jahr 2019 und ein Ausblick auf meine sportlichen Ziele 2020 und was sich sonst noch alles tut - JEDE MENGE!

Statistik 20192019 war ein Jahr mit "Auf und Ab"'s. Nach dem argen Infekt nach dem 600km Brevet, folgte in der Neuaufbau-Phase für mein Hauptziel "Paris-Brest-Paris" noch ein Unfall mit dem Rad, der mich weitere 3 Wochen "trainingsfrei" kostete. Das gute Training im Winter und die vielen langen Brevets waren aber eine sehr gute Basis und ich meisterte die 1.200 km von Paris nach Brest und retour ganz gut. Einen Bericht darüber findet ihr auf meinem Randonneure.AT Blog. Nach PBP war mal kurz die Lust auf lange Touren draußen, die sich aber bald wieder einstellte. Ein paar 200+ Ausfahrten im Sept. und eine schöne Woche auf Mallorca rundeten mein Sportjahr 2019 ab. Meine Saison-Leistung von über 13.000 Kilometer ist für einen Hobby-Sportler eh ganz gut.

Anfang November startete ich wieder mit dem Training, nicht besonders intensiv, aber zumindest regelmäßig. In dieser Zeit festigte sich auch der Plan für meine Ziele und Aktivitäten im Jahr 2020. Hier die Highlights:

  • Mitte-Ende Dezember: 2 Wochen Radtraining unter der Sonne Gran Canarias
  • Ende Jänner/Anfang Februar: weitere 2 Wochen Winterflucht nach Gran Canaria
  • April - Juni: 200, 300, 400, 600, 1.000 Kilometer Brevets mit den Randonneuren Austria.
  • 4. Juli: Tour d'Ortles - 250km über die schönsten Pässe Südtirols
  • 24. Juli: Ultra Rad Challenge Kaindorf/Stmk. 24 Stunden Solo
  • 16. August: 1.001 Miglia Italia - 1.600 km Brevet durch Italien


Was tut sich sonst noch? Einiges!

Wie schon öfters berichtet, verwende ich die VespaPower Produkte seit ich in die Ultra-Szene reingekippt bin. Die haben mich in Punkto Fettstoffwechsel-Optimierung und Verbesserung meiner Leistungsfähigkeit wirklich weiter gebracht. Nun hab ich mich entschlossen, da noch einen tieferen Blick drauf zu werfen. Deshalb bin ich seit Dezember 2019 im Mentorship Programm von OFM (Optimized Fat Metabolism).

Wegen meiner besonderen Begleitumstände - Diabetes Typ-1/LADA - kümmert sich Peter A. Defty, "The Godfather of Fat Metabolism", persönlich um mich. Ich dachte, ich wüßte schon alles über das Ankurbeln und Optimieren meines Fettstoffwechsels, aber nach ein paar Face-To-Face Coaching Sessions mit Peter, ist da viel Neues auf den Tisch gekommen! Wahnsinn, was sich nach den nun 2 Monaten Coaching und der Anwendung des OFM-Protokolls bei mir weiterentwickelt hat - nicht nur leistungsmäßig sondern auch gesundheitlich bzgl. meines Diabetes (z.B. Absenkung des Nüchternblutzuckers).

Darüber hinaus habe ich mich auch um die Aufnahme als "Ambassador" ins Vespa Team 2020 beworben und bin auch ausgewählt worden. Das freut mich ganz besonders, denn in diesem Team tummeln sich neben ambitionierten Hobbysportlern auch Weltklasse Elite Athleten mit sehr viel Know How und Erfahrung. Es ist möglich und erwünscht, sich im Team zu vernetzen und so kann dieses Know How wirklich angezapft werden. Ich freue mich riesig über diese Möglichkeit!

Als Gegenleistung ist es gewünscht, dass man als Vespa Team Athlet auch in den eigenen Social Media Kanälen ein bisschen die Werbetrommel rührt für das Produkt. Ich mache das normalerweise nicht so gern, aber da ich von der Wirkungsweise von Vespa wirklich überzeugt bin, werdet ihr von Zeit zu Zeit mal Postings mit den Vespa Hashtags von mir sehen.

Ein weiterer - zwar nicht sportlicher - Höhepunkt stellt mein Vortrag "Der natürliche Turbo-Boost: Ketogene Ernährung im Ausdauersport" beim 4. Deutschsprachigen LCHF Kongress in Düsseldorf von 29.2.-1.3.2020 dar. Hier werde ich aus dem Nähkästchen plaudern und erzählen, wie mir meine LCHF/Keto-Lebensweise und weitere Tools bei der Ausübung meines Sports helfen.

Ich wünsche mir für 2020 vor allem weitere Gesundheit und unfallfreie Kilometer wenn ich bei Training und Wettkampf auf der Straße unterwegs bin! Alles andere kann ich selber beeinflussen!

Bis bald und alles Gute!
Jeff